+++  Die Hörvorsorge beginnt mit den Hörtestwochen  +++     
 
(0800) 136 66 13
Link verschicken   Drucken
 

Was kann ich von einem Hörgerät erwarten?

Die nachfolgenden Punkte sollten Ihnen helfen, realistische Erwartungen an Ihre künftige Hörhilfe zu definieren. Dies ist der erste Schritt zu mehr Lebensqualität.

 

Ein gut angepasstes, modernes Hörgerät hilft, Sprache selbst in lauten Umgebungen besser zu verstehen. Es verfügt über automatische Programme für unterschiedliche Hörsituationen, unterdrückt Störgeräusche und ist frei von lästigen Rückkopplungen. Dies bedeutet einen erheblichen Gewinn an Hörfähigkeit – und somit Lebensqualität.

 

Wie schwer ist mein Hörverlust?

Das Ausmaß in welchem die Hörfunktion mittels einer Hörhilfe wiederhergestellt werden kann, hängt maßgeblich davon ab, wie schwer der Hörverlust ist und wie lange er schon besteht. Generell gilt: Je schwerer der Hörverlust, desto höher die Anforderungen an das Hörgerät.

Die gute Nachricht: Moderne Hörhilfen sind in der Lage, selbst mit schweren und komplexen Hörproblemen fertig zu werden – oder diese zumindest spürbar zu mindern.

 

In welchen Hörsituationen möchte ich möglichst klar hören?

Nachlassende Hörfähigkeit offenbart sich am deutlichsten in lauten Umgebungen mit vielen Stimmen, z.B. im Gasthaus oder in der Straßenbahn. Doch je nach Lebensstil kann ihr Schwerpunkt auch auf einem anderen Thema liegen, beispielsweise einem optimalen Musikgenuss oder dem Hören in freier Natur. Hier gilt es, ein Gerät zu finden, das in den für Sie wichtigsten Umgebungssituationen möglichst klares Hören und vor allem gutes Sprachverständnis ermöglicht.

 

Wie viel Zeit bin ich bereit zu investieren, um mein Hörproblem zu lösen?

Nur ein perfekt angepasstes und eingestelltes Hörgerät kann ein Maximum an Nutzen bieten. Das Aussuchen und Anpassen einer Hörhilfe ist ein aufwändiger Prozess und braucht Zeit und Geduld. Um das optimale Hörgerät und die idealen Einstellungen zu finden, bedarf es mehrerer Besuche beim Hörakustiker.

 

Das erwartet Sie beim Hörgeräte Test

Bei Ihrem ersten Termin führt der Akustiker einen Hörtest durch und stellt daraufhin die für Ihr Ohr am besten passenden Hörgeräte ein. Anschließend haben Sie genug Zeit, die Hörgeräte in Ihrem Alltag ausführlichen Tests zu unterziehen. In der Testphase besteht die Möglichkeit verschiedene Hersteller und Hörgeräte, passend auf Ihren Hörverlust, auszuprobieren.

Am Ende der Testphase besprechen Sie zusammen mit Ihrem persönlicher Ansprechpartner. Die Teilnahme an der Studie ist für Sie kostenlos und unverbindlich. Es besteht nicht die Pflicht, die getesteten Hörgeräte anschließend käuflich zu erwerben. Sie können sich auch während der Testphase jederzeit unproblematisch von unserer Studie abmelden.

 

Ein Test der Hörgeräte lohnt sich - immer!

Nur durch einen ausführlichen Test lässt sich effektiv feststellen, ob das jeweilige Hörgerät für Sie und Ihre Ansprüche geeignet ist – und wie es Ihnen hilft, Ihr Hörvermögen umfassend zu verbessern. Dabei ist es besonders wichtig, die Hörgeräte nicht nur kurz beim Hörgeräteakustiker zu tragen, sondern Sie über einen längeren Zeitraum auch im Alltag ausgiebig zu testen.

 

Fragen wie:

  • Inwieweit steigert das Hörgerät das Sprachverstehen in verschiedenen Situationen (z.B. Restaurant, Bar, Natur)?

  • Wie stark verbessert sich die Wahrnehmung von Musik und anderen Tönen mithilfe der Geräte?

  • Lassen sich Geräusche wie das Zwitschern der Vögel oder das Rascheln von Papier mit den Hörgeräten wieder eindeutig zuordnen?

 

…sollten dabei im Mittelpunkt stehen. Horchen Sie in sich hinein, unsere Hörgeräte-Experten stehen Ihnen während der gesamten Hörstudie helfend zur Seite. Nehmen Sie einfach Kontakt zu unserem Service auf! Im Anschluss an die Testphase kann so bei Bedarf ein aussagekräftiges Bild Ihrer momentanen Hörsituation gezeichnet werden – und auf Wunsch das passende Hörgerät gefunden werden.

 

Testen Sie verschiedene Preisklassen

Funktionsumfang und optische Gestaltung spielen immer eine wichtige Rolle bei der Auswahl der eigenen Hörgeräte. Ein dezidierter Hörgeräte Test offenbart effektiv die ganz persönlichen Vorlieben – für eine erste Selektion kann aber bereits die Einteilung in drei unterschiedliche Preisklassen hilfreich sein: Einstiegs-, Mittel- und Oberklasse. Nach dem Hörtest beim Hals-Nasen-Ohren-Arzt oder Akustiker kann eine solche erste Eingrenzung kostbare Zeit sparen und bei der Wahl des Wunschhörgeräts helfen. 

 

Auch wenn im Jahr 2015 bereits Hörgeräte der Einstiegsklasse – besonders verglichen mit Hörgeräten aus der Vergangenheit – das Hörvermögen deutlich anheben, sind sie mit Geräten der Mittel- und Premiumklasse nicht zu vergleichen. Besonders was den technischen Umfang und zusätzliche Komfortfunktionen betrifft, sind Sie mit einem höherklassigen Gerät in der Regel besser beraten. Denn bedenken Sie: Ein Hörgerät ist weit mehr als ein rein technisches Hilfsmittel – sie geben Ihnen ein Stück verloren geglaubter Lebensqualität zurück und lassen Sie wieder aktiv am Leben teilnehmen!

 

Hörgeräte-Klassen im Überblick

  • Hörgeräte der Einstiegsklasse decken die wesentlichen Bedürfnisse ab, die bei einer Schwerhörigkeit auftreten. Das aufgenommene akustische Signal wird von dem Hörgerät digital verarbeitet ohne dabei die Gesamtqualität zu beeinträchtigen. Auch Rückkopplungen gehören bereits in der Einstiegsklasse der Vergangenheit an. 

  • Hörgeräte der Mittelklasse verfügen darüber hinaus über zusätzliche Funktionen. Zahlreiche klassische Situationen in denen Menschen mit Hörverlust Probleme haben, werden dadurch automatisch gelöst. Das ist beispielsweise beim kabellosen Fernsehen oder Telefonieren über die Hörgeräte der Fall.

  • Hörgeräte, die der Oberklasse angehören, gewährleisten den größtmöglichen Komfort beim Hören. In was für einer Hörsituation sich der Träger befindet, ist dabei weitestgehend unerheblich. Das Hörgerät passt sich an die unterschiedlichen Hörumgebungen an und bietet zudem eine umfassende Auswahl an Designs für das Gehäuse.