+++  Die Hörvorsorge beginnt mit den Hörtestwochen  +++     
 
(0800) 136 66 13
Link verschicken   Drucken
 

Tipps für die ersten Tage mit einem Hörgerät

Wir gratulieren Ihnen zu Ihrem Entschluss, ein Hörgerät Probe zu tragen. Wir sind sicher, dass Sie es nicht bereuen werden, und heißen Sie herzlich willkommen in der wiederentdeckten Welt des guten Hörens!

 

Es dauert eine Zeit, bis Sie sich vollständig an Ihre Hörsysteme gewöhnt haben und Sie ihren vollen Nutzen genießen können. Mit dem Einbinden Ihrer Familie und Freunde und mithilfe unserer Tipps werden Sie die Eingewöhnungszeit erfolgreich meistern!

 

  • Beginnen Sie in einem ruhigen Raum zu Hause. Gewöhnen Sie sich erst mal an den neuen Sound. Töne wie das Ticken einer Uhr, das Surren des Computers, das Piepsen der Mikrowelle oder auch das Rascheln von Kleidern oder Papier erscheinen Ihnen möglicherweise sehr dominant, weil Sie diese länger nicht mehr richtig gehört haben.

  • Lesen Sie sich selbst vor und lernen Sie, die Lautstärke Ihrer eigenen Stimme zu korrigieren, wenn Sie die Hörgeräte tragen.

  • Unterhalten Sie sich mit verschiedenen Menschen und lernen Sie, die unterschiedlichen Klangmuster wieder zu unterscheiden.

  • Tragen Sie Ihre Hörgeräte so viele Stunden pro Tag wie möglich, jeden Tag ein wenig länger.

  • Machen Sie sich Notizen, schreiben Sie sich schwierige Situationen auf und notieren Sie den Charakter unangenehmer Klänge. Diese Angaben helfen Ihrem Hörgeräteakustiker, die Hörhilfen besser für Sie einzustellen.

  • Bitten Sie jemanden, den Fernseher auf ein angenehmes Lautstärkevolumen einzustellen.

  • Wenn Sie sich langsam an das Tragen von Hörsystemen gewöhnt haben, tragen Sie diese in schwierigen Umgebungen wie im Büro, bei Partys und in Restaurants. Das sind selbst für normal hörende Menschen schwierige Situationen. Geben Sie sich Zeit, Ihre Hörfähigkeit in diesen anspruchsvollen Umgebungen wieder zurückzugewinnen.

  • Machen Sie Ihre Hörgeräte zu einem Teil Ihres Alltags und seien Sie geduldig mit sich selbst, bis Ihr Gehirn wieder erlernt hat, die Töne richtig zu interpretieren.

 

Hörgerät einsetzen und herausnehmen

Moderne Hörgeräte sind so klein, dass sie im oder hinter dem Ohr platziert kaum auffallen. Das ist optisch sehr angenehm und praktisch. Bei sehr kleinen Modellen scheint die Handhabung daher aber manchmal auf den ersten Blick gar nicht so leicht. Gewusst wie und mit etwas Übung werden das morgendliche Einsetzen und das abendliche Herausnehmen der Hörsysteme jedoch sehr bald zur gekonnten Routine.

 

Hier erfahren Sie, wie Sie verschiedene Bauarten von Im-Ohr-Hörgeräten (IdO) und Hinter-dem-Ohr-Hörgeräten (HdO), mit Ohrpassstück und mit offener Versorgung, gekonnt handhaben. Lernen Sie einfache Handgriffe und Tricks, mit denen Sie Ihre Hörhilfen ganz schnell und bequem einsetzen und herausnehmen können – und so jederzeit gut hören.
 

Das Hörgerät einsetzen – so geht´s

Vor dem Einsetzen:

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihre Hände und Ohren sauber und trocken sind. 

  2. Um die dezenten Hörsysteme im Falle eines Runterfallens besser wiederfinden zu können, empfiehlt es sich, eine einfarbige Unterlage zu benutzen (Achtung: Setzen Sie die Mini-Geräte nicht über einem geöffneten Wasch- oder Spülbeckenabfluss ein.)

  3. Wenn Sie auf beiden Ohren Hörgeräte tragen, beginnen Sie am besten immer mit demselben Ohr. Versichern Sie sich, dass Sie das richtige Gerät für das Ohr ausgewählt haben, da jedes der beiden Hörgeräte individuell an die Hörleistung Ihres jeweiligen Ohres angepasst ist.

  4. Lassen Sie sich bei der Anpassung der Hörsysteme vom Akustiker oder HNO-Arzt zeigen, wie es geht und benutzen Sie am Anfang ruhig einen Spiegel. Sie werden aber schnell ein Gespür dafür bekommen, wie Sie Ihr Hörgerät auch „blind“ richtig einsetzen können.

 

Wo ist links und rechts?

Es wichtig, die Hörgeräte für links und rechts nicht zu vertauschen, da das linke anders programmiert ist als das rechte. Zur einfacheren Unterscheidung haben Hörgeräte farbliche Markierungen an Gehäuse oder Hörer (rot = rechtes Ohr, blau = linkes Ohr).

 

Im-Ohr-Hörgerät (IdO) einsetzen

  1. Nehmen Sie das Hörgerät zwischen Daumen und Zeigefinger.

  2. Positionieren Sie die schmalere Seite des Hörgerätes in Ihrem Ohrkanal.

  3. Ziehen Sie vorsichtig an Ihrem Ohrläppchen und drücken Sie das Hörgerät sanft in die richtige Position.

 

Hinter-dem-Ohr-Hörgerät (HdO) einsetzen

 

Hörgeräte mit Ohrpassstück

  1. Nehmen Sie die hintere Seite des Ohrpassstückes zwischen Daumen und Zeigefinger.

  2. Positionieren Sie es behutsam in Ihrem Ohr.

  3. Drücken Sie den Teil, der in den Gehörgang ragt, vorsichtig in die richtige Position.

  4. Schieben Sie den Teil, der in die obere Ecke vom Ohr (die Cymba) gehört, zurecht.

  5. Ziehen Sie mit der anderen Hand Ihr Ohrläppchen leicht nach unten und drücken Sie das Ohrpassstück fest ins Ohr.

 

Hörgeräte mit offener Versorgung

  1. Nehmen Sie das Hörgerät zwischen Daumen und Zeigefinger und platzieren Sie es hinter Ihrem Ohr.

  2. Führen Sie den Schallschlauch mit der anderen Hand von hinten über Ihr Ohr herüber nach vorn.

  3. Drücken Sie das Schirmchen am Ende des Schallschlauches vorsichtig in Ihren Ohrkanal.

  4. Positionieren Sie die Plastik-Abstützung so in der Ohrmuschel, dass das Schirmchen fest im Ohr sitzt.

  5.  

Im-Ohr-Hörgerät (IdO) herausnehmen

 

Mit Ausziehfaden:

  1. Nehmen Sie den Ausziehfaden zwischen Daumen und Zeigefinger.

  2. Ziehen Sie das Hörgerät vorsichtig nach oben hin aus Ihrem Ohr heraus.

 

Ohne Ausziehfaden:

  1. Legen Sie Ihren Daumen hinter Ihr Ohrläppchen.

  2. Drücken Sie Ihr Ohr mit dem Daumen vorsichtig nach oben, um das Hörgerät aus dem Ohrkanal zu schieben. (Tipp: Machen Sie unterstützend Kaubewegungen. Diese Bewegungen des Kiefers lockern das Hörgerät und erleichtern Ihnen so das herausschieben).

  3. Sobald Ihr Hörgerät ausreichend aus dem Gehörgang hervorsteht, können Sie es mit Daumen und Zeigefinger Ihrer anderen Hand greifen und herausnehmen.

 

Hinter-dem-Ohr-Hörgerät (HdO) herausnehmen

  1. Holen Sie das Hörgerät von seinem Platz hinter Ihrem Ohr nach vorne, vor Ihr Ohr.

  2. Greifen Sie das Ohrpassstück bzw. das Schirmchen mit Daumen und Zeigefinger.

  3. Ziehen Sie es vorsichtig aus Ihrem Ohr.

 

Nach dem Herausnehmen am Abend ist Ihr Hörgerät bereit für die tägliche Reinigung.