+++  Die Hörvorsorge beginnt mit den Hörtestwochen  +++     
 
(0800) 136 66 13
Link verschicken   Drucken
 

Tinnitus vorbeugen

Die Ursachen für die Entstehung vom Tinnitus sind vielfältig. Umso wichtiger ist es, das Risiko durch einige Maßnahmen zu verringern und so der Krankheit vorzubeugen. Grundsätzlich gilt es, eine Schädigung durch Lärm zu vermeiden, indem man der Lärmbelastung durch einen adäquaten Gehörschutz entgegenwirkt. Außerdem sollte man Stress so gut es eben geht reduzieren. Hier können unter anderem ein optimiertes Zeitmanagement mit Pufferzeiten und Entspannungsübungen sinnvoll sein. Neben der aktiven Bewältigung des Stress‘, wirkt sich auch eine ausgewogene und gesunde Ernährung auf die Gesundheit aus. Diese kann zu mehr Energie führen und so einen effizienteren Alltag bewirken. Bei akuten Ohrgeräuschen sollte man sich unverzüglich zum HNO Arzt begeben, um durch eine kurzfristige Therapie – häufig durch Medikamente – langfristige Probleme zu verhindern. Regelmäßige Routineuntersuchungen beim HNO Arzt sowie fachmännische Untersuchungen bei HNO Erkrankungen lassen Sie zudem die Symptome des Tinnitus frühzeitig erkennen und rechtzeitig behandeln.